Elternbrief 2018/2019

Elternbrief im Schuljahr 2018/2019

Sehr geehrte Eltern,

zu Beginn des neuen Schuljahres möchte ich an Sie wieder einige wichtige Informationen weitergeben, die Sie bei Ihrer Jahresplanung und bei der Bewältigung

Ihrer Erziehungsaufgabe unterstützen sollen.

 

Ferienordnung für das Schuljahr 2018/2019

 

 

Erster Ferientag

Letzter Ferientag

Allerheiligen

29.10.2018

02.11.2018

Buß- und Bettag

21.11.2018

 

Weihnachtsferien

22.12.2018

05.01.2019

Winterferien

04.03.2019

08.03.2019

Osterferien

15.04.2019

27.04.2019

Pfingstferien

11.06.2019

21.06.2019

Sommerferien

29.07.2019

09.09.2019

 

Der erste Elternsprechtag findet am Donnerstag, 15.11.2018 von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr statt.

 

Die Lehrkräfte an unserer Schule sind an folgenden Tagen in der wöchentlichen Sprechstunde zu erreichen.

Bitte melden Sie sich nach Möglichkeit vorher über das Hausaufgabenheft an.

Lehrkraft

Zeit

Raum

Frau Aumer

Donnerstag

12:15 bis 13:00 Uhr

EG

Raum 5

Frau Schwachula

Donnerstag

9:45 bis 10:30 Uhr

EG

Lehrerzimmer

Frau Peschke

Dienstag

12:15 bis 13:00 Uhr

EG

Raum 3

Frau Teubl

Dienstag

13:15 bis 14:00 Uhr

OG

Raum 11

Frau Plank

nach Vereinbarung

 

Herr Fischer

nach Vereinbarung

 

Frau v. Groote

nach Vereinbarung

 

 

Bei allen Schulproblemen sind zuerst die Klassenlehrerin bzw. die Fachlehrkraft kompetente Ansprechpartner für Sie.

Gerne stehe ich Ihnen in meiner Funktion als Schulleiterin zusätzlich zur Verfügung.

Außerdem haben Sie im Schulamtsbereich Rosenheim weitere Beratungsangebote.

Bitte lassen Sie sich immer vorher telefonisch einen Termin geben!

 

 

Ort

Sprechzeit

Telefon

Beratungslehrerin

Frau Ranker

MS Brannenburg auch für die GS Höhenrain zuständig

Dienstag
14:00 bis 14:45Uhr

0163 8732724
helga.ranker@vsbrannenburg.de

 

Schulpsychologin

Manuela Repert

 

 

Montag
11:00 bis 12:00 Uhr

Mittwoch
14:00 bis 15:00 Uhr

Donnerstag
9:00 bis 10:00 Uhr

08031 392205

manuela.repert@lra-rosenheim.de

 

 

Erkrankungen und Unterrichtsbefreiungen

Bei Erkrankung Ihres Kindes muss die Schule unverzüglich verständigt werden. Im Falle einer telefonischen Benachrichtigung ist eine schriftliche Mitteilung möglichst bald nachzureichen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass eine Unterrichtsbefreiung nur in dringenden Ausnahmefällen und auf schriftlichen Antrag von der Schulleitung genehmigt werden kann.

Inzwischen sind auch die Elternbeiräte an unserer Schule gewählt worden. Ich bedanke mich bei den Eltern, die sich für diese Aufgabe zur Verfügung gestellt haben.

Klassenelternsprecher im Schuljahr 2018/2019

Klasse

Klassenelternsprecherin

Stellvertreter/in

1. Klasse

Martina Lusky

 

Celia Bachmann

2. Klasse

Heike Bauer

Birgit Samstl

 

3. Klasse

Petra Schwaiger

 

Monika Weber

 

4. Klasse

 

Beate Zehetmeir

Tatjana Lehnert

 

Elternbeiratsvorsitzende                   Stellvertreterin

Petra Schwaiger                                   Tatjana Lehnert

Bergstraße 4                                          Bachländle 34

83620 Feldkirchen-Westerham    83620 Feldkirchen-Westerham

 

Weitere wichtige Informationen während des Schuljahres finden Sie an der Informationstafel im Eingangsbereich der Schule oder auf unserer Homepage www.grundschulehoehenrain.de

 Elternbriefe und wichtige Informationen erhalten Sie über unseren Newsletter der o.g. Homepage.

Wir bitten Sie deshalb, um Anmeldung der Schüler/ -innen der 1. Klasse auf unserer Homepage bzw. bei evt. Änderung der email Adressen um kurze Mitteilung..

 

Kontrolle der Hausaufgaben

Hausaufgaben sind notwendig zur Einübung des Lernstoffes.

Die vollständige Erledigung der Hausaufgaben liegt im Verantwortungsbereich der

Erziehungsberechtigten.

 

Läuse

Aufgrund der häufig aufgetretenen Fälle von Läusebefall in den letzten Schuljahren,

müssen die Kinder in Zukunft zwei Tage zu Hause bleiben, um die Wirksamkeit der

Behandlung zu beobachten um gleichzeitig ein weiteres Ausbreiten zu verhindern.

Bei Rückkehr in die Schule bitten wir um Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung, dass

das Kind frei von Läusen und Nissen ist.

 

Förderverein

Ganz herzlich möchten wir uns bei dem Förderverein bedanken, der wieder für jeden Schüler 5 € zum Kauf der Arbeitshefte sowie weitere 5 € für jeden Schüler für die Beschaffung von Arbeitsmaterialien für den Unterricht des Faches WG beigesteuert hat.

Schon an dieser Stelle recht herzlichen Dank für Ihre stete Hilfsbereitschaft und Einsatzfreude, so auch wieder die Bewirtung der Eltern am ersten Schultag der Erstklassler.

 

Für Interessierte

Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus stellt über die neue App „Schule in Bayern“ ausgewählte Publikationen zu den Themen „Die bayerische Grundschule“, „Der beste Bildungsweg für mein Kind mit sonderpädagogischem Förderbedarf“ zur Verfügung. Die App ist in allen bekannten Stores erhältlich.

Edith Aumer und das Lehrerteam der Grundschule Höhenrain

Trommelzauber in Höhenrain

„Wir sind Kinder einer Welt und trommeln wie es uns gefällt!“

Unter diesem Motto hatten die Kinder einen Tag lang Spaß und trommelten und sangen zum Abschluss mit den Lehrerinnen und Eltern, was das Zeug hielt. Vielen Dank an das Trommelzauber-Team für diese unvergesslichen Stunden. Mehr über das Engagement vom Trommelzauber-Team lesen Sie hier https://trommelzauber.de/.

Vielen Dank auch an die Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling, die uns mit einem „dicken“ Scheck unterstützt hat.

                                              

                                                                                     

Eine Woche Lernen und Lehren für die Zukunft, die Grundschule Höhenrain setzt Zeichen für den Schutz der Umwelt!

Eine Woche Lernen und Lehren für die Zukunft, die Grundschule Höhenrain setzt Zeichen für den Schutz der Umwelt!

Auch in diesem Jahr veranstaltete die Grundschule Höhenrain wiedereine Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit. Das Motto lautete in Anlehnung an einafrikanisches Sprichwort: „Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, viele kleine Schritte tun, kann man das Gesicht der Welt verändern.“

Die natürlichen Ressourcen unserer Erde sind begrenzt und bereits am2. August 2017 (Erdüberlastungs- oder Welterschöpfungstag) waren nach Berechnungen von Forschern alle Ressourcen für das Jahr 2017 verbraucht, die unsere Erde in einem Jahr ersetzen könnteWir lebten also ab diesem Tag aus ökologischer Sicht über unsere Verhältnisse.

Dieser Tag wird leider von Jahr zu Jahr früher erreicht. Da wir jedoch eine intakte Umwelt zum Überleben brauchen, ist es besonders wichtig, bereits die Kinder für ihre Mitwelt (Mitwelt schließt auch Tier und Pflanzenwelt ein), den Umweltund den Klimaschutz zu sensibilisieren.

Weil Nachhaltigkeit auch einen schonenden Umgang mit unseren eigenen Ressourcen und unserer Gesundheit meint, erfuhren die Schüler in verschiedenen spannenden Aktionen, wie gesunde Ernährung, Bewegung und Entspannungsübungen ihrer körperlichen und seelischen Gesundheit zugutekommt.

Aktiv und motiviert sammelten die Klassen täglich Punkte für umweltfreundliches Verhalten:

– für Müllreduzierung / Mülltrennung (wiederverwendbare Pausenbrotverpackung)

– für das Sparen von Ressourcen: Strom, Papier und Wasser

– bei der Aktion: „Autofrei – ich bin dabei“

Die 1. und die 2. Klasse erstellte ein Lapbook zur gesunden Ernährung. Die 3. und 4. Klasse bearbeitete eine Broschüre, die das Umweltinstitut München e.V. kostenlos zur Verfügung stellte.

Diese informiert ausführlich über die Voraussetzungen einer gesunden Ernährung und schult den kritischen Blick auf die angebotenen Nahrungsmittel. Außerdem werden die Auswirkungen der industriellen Landwirtschaft auf Tiere und Umwelt beleuchtet und der Ökolandbau als Beispiel einer nachhaltigen Form der Lebensmittelproduktion vorgestellt.

Zahlreiche Bilder, Aufgaben und Aktionsvorschläge luden zum Entdecken und Mitmachen ein. Zusätzlich standen auch die einzelnen Tage unter bestimmten Leitgedanken: Zu Beginn der Woche führte der Film: „Willi in Indien“den Schülern die Auswirkung unseres Konsums und unserer Lebensweise auf unsere Mitwelt eindringlich vor AugenBesonders genossen die Kinder den Dienstag als „Meditations – und Stilletag“, an dem z. Bsp. Phantasiereisen, Stilleübungen und Mandalamalen in Partnerarbeit auf dem Programm standen.

Der Höhepunkt der Woche war für viele das gemeinsame, gesunde Frühstück am Donnerstag. Mit großer Begeisterung wurden zuerst in den Klassen die einzelnen Speisen und Getränke vorbereitet, die danach mit gleicher Begeisterung verzehrt wurden. Den Abschluss der Woche bildete eine Yogastunde, die von Stefanie Möslein, einer erfahrenen Yogalehrerin für Kinder und Jugendliche durchgeführt wurde. Anhand von Geschichten zu Tieren und Pflanzen, erlernten die Jungen und Mädchen mit viel Spaß verschiedene Übungen, die Ausgeglichenheit, Konzentrationsfähigkeit und Selbstbewusstsein fördern. Am Ende dieser Aktionswoche wurde natürlich auch die umweltfreundlichste Klasse geehrt.

Den Kindern und den Lehrern hat diese Woche sehr große Freude bereitet und wir hoffen, dass dadurch der achtsame Umgang mit uns selbst und unserer Mitweltgefördert wurde. Ein herzlicher Dank ergeht an alle, die unsere Aktivitäten für den Umweltschutz unterstützen.

CZJU6021 ABVC5223 ATPL7710 BFPN0516 BLSL5833 BQDP9315 CDJZ8984 COLH6536 CZKY6017 DRBB9064 EIFO1699 EOFB5757 FOBK6347 FOUP6756 FXZU7832 GFXH0313 GHWU7601 HEOX6027 HRYL1503 HWPR9317 IABX2926 IFPV5451 JERT3328 JPPT6463 JSGQ6368 JXGF9670 JZHC1737 KICA5678 KKML6165 KLQU6850 KPHM9736 KUVQ9911 KYWD8356 KZLJ0055 LFXM4759 LIDJ0893 LOZF1930 LQPC4229 MRUW1064 NADY2666 NLFZ8098 NZWG0961 OJYD3764 OXNJ2396 PEWG6894 PWQT9685     PMOZ6142     QKYQ9181 QSZQ2104 RGCL3466 RPKX2627 RWVI1011 SCCL5394 SMDA6992 TRBO7498 TVCO9364 TZDF4294 UEUI3150 UFOY3311 UODB6527 VDVF0499 VIFH1634 VTBV9145 VURP3127 VXHV4685 VYYT5486 WZHI0718 XMZI6464 YCUT7581 YFRM4275 YHBZ6228 IMG_7114 IMG_7115 IMG_7116 IMG_7117 IMG_7118 IMG_7119 IMG_7120 IMG_7121 IMG_7122 IMG_7123 IMG_7124 IMG_7125 IMG_7126 IMG_7127 IMG_7128 IMG_7129 IMG_7130 IMG_7131 IMG_7132 IMG_7133 IMG_7134 IMG_7135 IMG_7136 IMG_7137 IMG_7138 IMG_7139 IMG_7140 IMG_7141 IMG_7142 IMG_7143 IMG_7144 IMG_7145 IMG_7146 IMG_7147 IMG_7148 IMG_7149 IMG_7150 IMG_7151 IMG_7152 IMG_7153 IMG_7154 IMG_7155 IMG_7156 IMG_7157 IMG_7158 IMG_7159 IMG_7160 IMG_7161 IMG_7162 IMG_7163 IMG_7164 IMG_7165 IMG_7166 IMG_7167 IMG_7168 IMG_7169 IMG_7170 IMG_7171 IMG_7172 IMG_7173 IMG_7174

 

Energiedetektive an der Grundschule Höhenrain

An der Grundschule in Höhenrain wird großer Wert auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit gelegt.
Deshalb durften die 3. Klässler unter Anleitung von Frau Therese Huber des LandSchafftEnergie-Teams aus dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, an einem 3-tägigen Projekt zum Thema Energie und Klimaschutz teilnehmen.

Mit voller Begeisterung erarbeiteten sie sich anhand anschaulicher Modelle und in interessanten Aktivitäten die Antworten auf Fragen wie z.B. Welche Energieträger gibt es, wo verbrauchen wir am meisten Energie im Alltag/ wo können wir einsparen, wie lüfte ich richtig ohne großen Energieverlust, was sind die Folgen des Klimawandels?…

Am letzten Tag machten sich die kleinen Detektive, ausgerüstet mit ihren neuen Erkenntnissen, einem Lux- und Thermometer und einem Strommessgerät, im Schulhaus auf die Spurensuche nach diversen Energieverbräuchen. Zum krönenden Abschluss durften sie bei einem Test ihr Wissen unter Beweis stellen und jeder bekam ein kleines Geschenk, eine Urkunde und einen Ausweis mit Namen der ihnen bescheinigt, dass sie jetzt offiziell Energiedetektive sind.

Durch diese interessanten Tage haben die Kinder viele Anregungen erhalten, wie man auch zu Hause Energie sparen, und dem Klimawandel entgegenwirken kann und werden diese mit Sicherheit umsetzen.

 

 KHVT7337 PDMA9454 MBAQ3017LLXD5680 LNZW1247 MFMI0513IMG_5801   NXWC6895 OBMZ9772 OUJH5640 RAZJ3424 SMEE3450 SROF4527 VAVD1581 WDSW0773 WHNS0940 WTPT4053 XOJC0381

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt…