Author Archive

Elternbrief 2018/2019

Elternbrief im Schuljahr 2018/2019

Sehr geehrte Eltern,

zu Beginn des neuen Schuljahres möchte ich an Sie wieder einige wichtige Informationen weitergeben, die Sie bei Ihrer Jahresplanung und bei der Bewältigung

Ihrer Erziehungsaufgabe unterstützen sollen.

 

Ferienordnung für das Schuljahr 2018/2019

 

 

Erster Ferientag

Letzter Ferientag

Allerheiligen

29.10.2018

02.11.2018

Buß- und Bettag

21.11.2018

 

Weihnachtsferien

22.12.2018

05.01.2019

Winterferien

04.03.2019

08.03.2019

Osterferien

15.04.2019

27.04.2019

Pfingstferien

11.06.2019

21.06.2019

Sommerferien

29.07.2019

09.09.2019

 

Der erste Elternsprechtag findet am Donnerstag, 15.11.2018 von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr statt.

 

Die Lehrkräfte an unserer Schule sind an folgenden Tagen in der wöchentlichen Sprechstunde zu erreichen.

Bitte melden Sie sich nach Möglichkeit vorher über das Hausaufgabenheft an.

Lehrkraft

Zeit

Raum

Frau Aumer

Donnerstag

12:15 bis 13:00 Uhr

EG

Raum 5

Frau Schwachula

Donnerstag

9:45 bis 10:30 Uhr

EG

Lehrerzimmer

Frau Peschke

Dienstag

12:15 bis 13:00 Uhr

EG

Raum 3

Frau Teubl

Dienstag

13:15 bis 14:00 Uhr

OG

Raum 11

Frau Plank

nach Vereinbarung

 

Herr Fischer

nach Vereinbarung

 

Frau v. Groote

nach Vereinbarung

 

 

Bei allen Schulproblemen sind zuerst die Klassenlehrerin bzw. die Fachlehrkraft kompetente Ansprechpartner für Sie.

Gerne stehe ich Ihnen in meiner Funktion als Schulleiterin zusätzlich zur Verfügung.

Außerdem haben Sie im Schulamtsbereich Rosenheim weitere Beratungsangebote.

Bitte lassen Sie sich immer vorher telefonisch einen Termin geben!

 

 

Ort

Sprechzeit

Telefon

Beratungslehrerin

Frau Ranker

MS Brannenburg auch für die GS Höhenrain zuständig

Dienstag
14:00 bis 14:45Uhr

0163 8732724
helga.ranker@vsbrannenburg.de

 

Schulpsychologin

Manuela Repert

 

 

Montag
11:00 bis 12:00 Uhr

Mittwoch
14:00 bis 15:00 Uhr

Donnerstag
9:00 bis 10:00 Uhr

08031 392205

manuela.repert@lra-rosenheim.de

 

 

Erkrankungen und Unterrichtsbefreiungen

Bei Erkrankung Ihres Kindes muss die Schule unverzüglich verständigt werden. Im Falle einer telefonischen Benachrichtigung ist eine schriftliche Mitteilung möglichst bald nachzureichen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass eine Unterrichtsbefreiung nur in dringenden Ausnahmefällen und auf schriftlichen Antrag von der Schulleitung genehmigt werden kann.

Inzwischen sind auch die Elternbeiräte an unserer Schule gewählt worden. Ich bedanke mich bei den Eltern, die sich für diese Aufgabe zur Verfügung gestellt haben.

Klassenelternsprecher im Schuljahr 2018/2019

Klasse

Klassenelternsprecherin

Stellvertreter/in

1. Klasse

Martina Lusky

 

Celia Bachmann

2. Klasse

Heike Bauer

Birgit Samstl

 

3. Klasse

Petra Schwaiger

 

Monika Weber

 

4. Klasse

 

Beate Zehetmeir

Tatjana Lehnert

 

Elternbeiratsvorsitzende                   Stellvertreterin

Petra Schwaiger                                   Tatjana Lehnert

Bergstraße 4                                          Bachländle 34

83620 Feldkirchen-Westerham    83620 Feldkirchen-Westerham

 

Weitere wichtige Informationen während des Schuljahres finden Sie an der Informationstafel im Eingangsbereich der Schule oder auf unserer Homepage www.grundschulehoehenrain.de

 Elternbriefe und wichtige Informationen erhalten Sie über unseren Newsletter der o.g. Homepage.

Wir bitten Sie deshalb, um Anmeldung der Schüler/ -innen der 1. Klasse auf unserer Homepage bzw. bei evt. Änderung der email Adressen um kurze Mitteilung..

 

Kontrolle der Hausaufgaben

Hausaufgaben sind notwendig zur Einübung des Lernstoffes.

Die vollständige Erledigung der Hausaufgaben liegt im Verantwortungsbereich der

Erziehungsberechtigten.

 

Läuse

Aufgrund der häufig aufgetretenen Fälle von Läusebefall in den letzten Schuljahren,

müssen die Kinder in Zukunft zwei Tage zu Hause bleiben, um die Wirksamkeit der

Behandlung zu beobachten um gleichzeitig ein weiteres Ausbreiten zu verhindern.

Bei Rückkehr in die Schule bitten wir um Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung, dass

das Kind frei von Läusen und Nissen ist.

 

Förderverein

Ganz herzlich möchten wir uns bei dem Förderverein bedanken, der wieder für jeden Schüler 5 € zum Kauf der Arbeitshefte sowie weitere 5 € für jeden Schüler für die Beschaffung von Arbeitsmaterialien für den Unterricht des Faches WG beigesteuert hat.

Schon an dieser Stelle recht herzlichen Dank für Ihre stete Hilfsbereitschaft und Einsatzfreude, so auch wieder die Bewirtung der Eltern am ersten Schultag der Erstklassler.

 

Für Interessierte

Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus stellt über die neue App „Schule in Bayern“ ausgewählte Publikationen zu den Themen „Die bayerische Grundschule“, „Der beste Bildungsweg für mein Kind mit sonderpädagogischem Förderbedarf“ zur Verfügung. Die App ist in allen bekannten Stores erhältlich.

Edith Aumer und das Lehrerteam der Grundschule Höhenrain

Eine guten Start in das neue Schuljahr!

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern der Grundschule Höhenrain einen guten Start in das neue Schuljahr!

Ein besonderer Gruß gilt unseren 20 Erstklasslern in der Jahrgangsstufe 1. „Herzlich Willkommen“ bei uns!

Ferienordnung 2015/16

 

Erster Ferientag

Letzter Ferientag

Allerheiligen

02.11.2015

06.11.2015

Buß- und Bettag

18.11.2015

 

Weihnachtsferien

24.12.2015

06.01.2016

Frühjahrsferien

08.02.2016

12.02.2016

Osterferien

21.03.2016

01.04.2016

Pfingstferien

17.05.2016

27.05.2016

Sommerferien

30.07.2016

12.09.2016

Wöchentliche Sprechstunden

Lehrkraft

Zeit

Raum

Frau Schwachula

Montag

12:15 bis 13:00 Uhr

OG 12

Klassenzimmer

Frau Aumer

Montag

13:00  bis 13:45   Uhr

EG 02

Lehrerzimmer

Frau Schumacher

Dienstag

12:15 bis 13:00 Uhr

EG 01

Büro

Frau Peschke

Donnerstag

8:45 bis 9:30 Uhr

EG 02

Lehrerzimmer

Frau Plank

nach Vereinbarung

 

Frau   Obermüller

nach Vereinbarung

 

Frau v.   Groote

nach Vereinbarung

 

Schulbuslinie Grundschule Höhenrain

                                                                                           Westerham nach Höhenrain

7.00 Uhr

ab

Miesbacher Str. / Brücke

7.01 Uhr

ab

Naringer Str. / Ecke Kapellenstraße

7.05 Uhr

 

Feldkirchen, Schule      

7.10 Uhr

 

Percha

7.15 Uhr

 

Walpersdorf (wenden)

7.18 Uhr

 

Oberlaus

7.20 Uhr

 

Unterlaus

7.22 Uhr

 

Krügling (Bushaltestelle Straße)

7.24 Uhr

 

Elendskirchen

7.26 Uhr

 

Lauser Str. 21

7.30 Uhr

 

Schule Höhenrain

7.40 Uhr

 

Raiba Feldkirchen

7.43 Uhr

 

Oberwertach

7.46 Uhr

 

Aschhofen

7.55 Uhr

an

Schule Höhenrain

 

 

Die olchige Lesenacht

Letzten Donnerstag hatten wir eine olchige Lesenacht. Wir haben Olchilieder gesungen und Spiele gemacht: „Eine lustige olchige Hüpfhose (Hypnose)“, „Wer erkennt den Olchi“ und „Olchisuche mit Taschenlampen“. Dazwischen haben wir unsere eigenen Olchieschichten aus unserem Olchiklassenbuch vorgelesen. Die Nachtwanderung zum Schlossweiher war auch sehr schön. Zurück in der Schule haben wir es uns gemütlich gemacht und unsere Bücher gelesen. Unsere Lehrerin hatte ein olchiges Büffet für uns vorbereitet, von dem wir beim Lesen naschen durften. Es gab Stromkabel, Eisendraht, Stinkefisch, Glasflaschen und andere olchige Sachen.  Dann haben wir uns Bett fertig gemacht und durften noch so lange lesen, wie wir wollten. Schließlich sind wir alle in unseren Schlafsäcken eingeschlafen. Am nächsten Morgen gab es noch ein gemeinsames Frühstück und schon war die olchige Lesenacht wieder vorbei.

Bundesjugendspiele und Spaßolympiade

In diesem Jahr übten alle Kinder bereits im Vorfeld fleißig an den Stationen für die Grundschuliade. Bei wunderschönem Sommerwetter sammelten die Kinder in gemischten Gruppen gemeinsam Punkte bei verschiedenen Spaßwettbewerben. Die Gruppen bestanden aus je 2 Kindern aus jeder Klassenstufe.

Auch die Bundesjugendspiele konnten heuer endlich wieder statt finden. Unsere nagelneue Sprunggrube animierte die Kinder zu besonders weiten Sprüngen. So wurden viele Sieger- und Ehrenurkunden erreicht. Herzlichen Glückwunsch den erfolgreichen Sportlern! Nach einer kleinen Belohnung und Stärkung in Form von Eis gingen alle zufrieden und erschöpft nach Hause.

Grundschuliade des Landkreises

„Gemeinsam stark!“ Unter diesem Motto veranstaltete die Fachberatung Sport in Raubling ein besonderes Sportfest für die zweiten Klassen aus Stadt und Landkreis Rosenheim. Und wir waren dabei! An acht Stationen waren die Kinder in vielfältiger Weise gefordert. Die Mannschaften mussten dabei Ausdauer, Teamfähigkeit und Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Die ganze Klasse feuerte unsere acht Vertreter an den einzelnen Stationen kräftig an. Am Ende belegten wir den zweiten Platz und fuhren stolz mit Medaillen, einer Urkunde und einem neuen Pausenspiel nach Hause. In der Galerie findet ihr noch weitere Bilder von diesem besonderen Schultag.

Unsere Schuletikette

Sehr geehrte Eltern,

wir freuen uns, dass Ihr Kind unsere Schule besucht.

Auf dem Weg zu wachsender Eigenverantwortung und Selbstständigkeit braucht Ihr Kind Ihre und unsere Begleitung. Wir Lehrer zeichnen für das Lernen in der Schule verantwortlich, Sie für die Hausaufgaben und den Schulweg.

Im Rahmen einer guten Erziehungs- und Bildungspartnerschaft bitten wir Sie heute, Zutrauen in die wachsenden Fähigkeiten Ihres Kindes zu zeigen und seine Selbstständigkeit zu fördern.

Grundlage für eine erfolgreiche Zusammenarbeit  ist und bleibt das gegenseitige Vertrauen. In diesem Sinne bitten wir Sie, durch die Einhaltung folgender mit dem Elternbeirat vereinbarten Regelungen die Entwicklung Ihres Kindes zur fördern und die Schulorganisation zu unterstützen.

Herzlichen Dank

Christiane Schumacher, Rektorin                                Marion Huber, Elternbeiratsvorsitzende

 

Wenn Sie Ihr Kind auf seinem Schulweg anfangs noch begleiten möchten – zur Schule bringen oder abholen – tun Sie dies nur bis zum Eingang.

Die Bushaltebucht ist ausschließlich  für den Schulbus . Bitte denken Sie auch daran, Lehrerparkplätze am Straßenrand freizuhalten.

Gespräche mit und über Ihr Kind sind wichtig. Sie brauchen aber Zeit, deshalb können Sie nur nach Vereinbarung eines Termins über das Hausaufgabenheft oder per email stattfinden. Bitte sehen Sie von spontanen Gesprächen mit der Lehrkraft ab. Diese muss während der Schulzeit ihre Aufmerksamkeit auf die Klasse richten.

Bitte nutzen Sie für kurze Mitteilungen den vereinbarten Kommunikationskanal: Das Hausaufgabenheft bzw. email

Gibt es Fragen oder Probleme, gilt die Devise: Der direkte Weg ist meist der beste. Suchen Sie zunächst das Gespräch mit der Fach- oder der Klassenlehrkraft. Meistens  lassen sich auf diesem Weg Unstimmig-keiten vermeiden und Missverständnisse ausräumen.

Pünktlichkeit: Schicken Sie bitte Ihr Kind rechtzeitig zur Schule, sodass es ohne Hetze zum Unterrichtsbeginn im Klassenraum ist und es sich in Ruhe auf den Schultag vorbereiten kann.

Sauberkeit und Ordnung: Im Gebäude tragen die Kinder Hausschuhe. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind keine wertvollen Dinge, z. B. Schmuck oder teure technische Geräte mit in die Schule bringt. Die Schule übernimmt hierfür keine Haftung.

Hausaufgaben: Unterstützen Sie Ihr Kind dabei, sich eine zuverlässige Arbeitshaltung anzugewöhnen, indem Sie

  •   den Hausaufgaben einen hohen Stellenwert einräumen.
  •   Interesse für die Hausaufgaben zeigen.
  •   das systematische Vorgehen fördern.
  •   auch auf vollständige Arbeitsmittel achten.